Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fortbildungen zum Management in KiTas

Allround-Talent ErzieherIn

Die Anforderungen an ErzieherInnen scheinen stets zuzunehmen und von einer Herausforderung zu einer Überlastung zu mutieren. Ausgehend von den an ErzieherInnen gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen zeichnen Sie bei diesem Seminar ein angemessenes und individuelles Bild von sich als kompetenter Fachfrau. Sie stellen Ihr eigenes Profil heraus, mit dem Sie sich dann den Eltern und dem Träger gegenüber sowie in der Öffentlichkeit präsentieren können, dass Ihre fundierte Arbeit eine angemessene Resonanz erhält. Daraus ergeben sich auch Entscheidungen darüber, welche pädagogischen „Modetrends“ mitgemacht werden und welche nicht, und wie Sie dies Eltern fachkompetent vermitteln können.

Schwerpunkte:

● Der Beruf der ErzieherInnen früher und heute

● Das Aufgabenspektrum von ErzieherInnen

● Die vielfältigen Kompetenzen der ErzieherInnen

● Rollen und Konflikte von ErzieherInnen

● Arbeitsbedingungen in der KiTa

● Präsentation der individuellen ErzieherInnen-Persönlichkeit

●  Präsentation der pädagogischen Arbeit und deren Qualität

●  Praktische Anregungen für die Präsentation

 

Chefin in der Gruppe – Die Aufgaben als Gruppenleitung gekonnt meistern   2 Tage

Die Gruppenleitung hat auf gleicher Ebene wie die anderen Teammitglieder im Gruppendienst und im Team eine besondere Rolle mit einem entsprechenden Anforderungs-Profil.

Ausgehend von der Personalstruktur und den individuellen Aufgaben in Ihrer Einrichtung bzw. Gruppe unterscheiden wir die Rolle und die Aufgaben der Gruppenleitung von denen anderer Teammitglieder (z. B. zweiteR ErzieherIn in der Gruppe, KinderpflegerIn, Leitung, PraktikantIn, TherapeutIn).

In der systemischen Betrachtung des Kleinteams gehen wir auf „Team-Typen“, Teamarbeit mit Fallbesprechungen sowie auf die Aufgabenverteilung und -planung ein. Wir betrachten mögliche Ursachen für Konflikte im Team und konstruktive Konfliktlösungsstrategien in Zusammenhang mit der gewaltfreien Kommunikation. Sie erhalten Anregungen für die Anleitung von PraktikantInnen und die Gestaltung der Bildungs- und Erziehungs-Partnerschaft mit den Eltern.

Die Inhalte der Fortbildung werden individuell auf Ihre konkrete Praxis-Situation bezogen. Sie bekommen Übersichten, Planungs-Bogen und Checklisten, die Sie bei Ihrer Arbeit einsetzen können.

Diese Fortbildung eignet sich auch sehr gut für ErzieherInnen, die wieder oder neu in den Beruf einsteigen und eine Gruppenleitung übernehmen.

Schwerpunkte:

● Die Rolle der Gruppenleitung

● Aufgaben der Gruppenleitung

● Teamarbeit und Fallbesprechungen

● Konflikte und konstruktive Konfliktlösungen

● Anleitung von PraktikantInnen

● Gestaltung der Bildungs- und Erziehungs-Partnerschaft mit den Eltern

● Aufgabenverteilung und -planung

 

Pädagogische Haltung - die Grundlage für unsere pädagogische Arbeit

Die pädagogische Haltung ist der Ausgangspunkt für die Gestaltung unserer pädagogische Arbeit, der Bildungs- und Erziehungs-Partnerschaft mit den Eltern und der Teamarbeit.

Wir setzen uns mit der pädagogischen Haltung sowie Werten und den daraus resultierenden  Verhaltensweisen Kindern, Eltern und TeamkollegInnen gegenüber auseinander. Dabei betrachten wir auch biografische Einflüsse und aufmerksames Wahrnehmen, Beobachten, Verstehen und Erklären als Einflussfaktoren, die wir selbst positiv beeinflussen können.

Schwerpunkte:

● Kernkompetenzen der Fachkraft

● Haltungen und Verhaltensweisen Kindern, Eltern und KollegInnen gegenüber

● Der eigene Lebensweg, eigene Werte und Handlungsmuster bezogen auf die pädagogische Arbeit

● Aufmerksames Wahrnehmen und Beobachten, Verstehen und Erklären

● Einflussfaktoren auf die Haltung

● Der Einfluss unserer Haltung auf Ziele unseres pädagogischen Handelns

● Gewaltfreie Kommunikation als Methode zur Gestaltung einer Konfliktkultur gemäß einer wertschätzenden Haltung Kindern, Eltern und TeamkollegInnen gegenüber

 

Wir zeigen, was wir anzubieten haben - Profilierung der Einrichtung durch eine kompetente Konzeption

Die Konzeption einer Einrichtung ist wegweisend für die dort geleistete pädagogische und sonstige Arbeit und zugleich ein wertvolles Instrument zur individuellen Profilierung der Einrichtung. Deshalb lohnt es sich, eine qualitativ hochwertige und aussagekräftige Konzeption zu erstellen und diese kontinuierlich aktuell fortzuschreiben. Darüber, wie Sie dies machen können, tauschen wir uns bei diesem Seminar aus.

Schwerpunkte:

● Die Bedeutung von Konzeptionen

● Der Zusammenhang zwischen einer Konzeption & der Qualität der pädagogischen Arbeit in einer Einrichtung

● Ziele der Konzeptionsentwicklung

● Inhalte einer Konzeption

●  Phasen der Konzeptionsentwicklung

● Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Konzeptionen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

● Die Gestaltung der Konzeption

 

Vorstellungsgespräche - Neue MitarbeiterInnen und PraktikantInnen kennen lernen und eine geeignete Auswahl treffen

Als LeiterIn einer pädagogischen Einrichtung haben Sie immer wieder Vorstellungsgespräche mit pädagogischen Fachkräften und PraktikantInnen zu führen. Eine gute Vorbereitung und eine gezielte, fundierte Durchführung der Bewerbungsgespräche ermöglichen die Auswahl geeigneter BewerberInnen, die das Team bereichern. Anregungen und praktische Anregungen hierzu erhalten Sie bei diesem Seminar.

Schwerpunkte:

● Die Bedeutung von Vorstellungsgesprächen

● Vorstellungsgespräche mit pädagogischen Fachkräften und PraktikantInnen

● Planung von Vorstellungsgesprächen

● Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

● Durchführung der Vorstellungsgespräche

● Nachbereitung der Vorstellungsgespräche

● Das weitere Vorgehen nach den Vorstellungsgesprächen

 

Footer-Nachricht

Herzlich Willkommen bei   Hertlein  ●   Bildung

 

 

Gabriele Hertlein

Aus- und Weiterbildung, Beratung, Supervison und Coaching, Autoren-Tätigkeit

 

Fachliche Qualifikationen

Diplom SozialpädagoginNLP Pract

itioner Master (DVNLP)Integrative Gesprächsführung nach C.

Rogers & M. Erickson G

estalt-Beraterin (IGB)

ErzieherinGestalt-Pädag

ogin (IGB)

Montessori Pädagogin  

Sprachberaterin     

Theologisches Zusatzstudium


Berufliche Erfahrungsbereiche

Aus- und Weiterbildung

Autorin von Fachbüchern & Fachartikeln

Beratung, Supervision & C

oaching Vorträge und Elternabende

Unternehmen, für die bzw. für deren Mitarbeiter ich tätig war und bin  

Unternehmen

BMW

Future Coach

Peneder Bauelemente

RAABE Verlag 

Walhalla Verlag

WEKA Verlag

WWK

Aus- und Weiterbildungsstätten

Bayrisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Berufsfachschule für Krankenpflege

BLLV Bayerischer Lehrer und Lehrerinnen Verband

Fachhochschule für Sozialwesen

Fachakademien für Sozialpädagogik

Feinschliff

Hans Weinberger Akademie

Katholische Erziehergemeinschaft

Kindertagesstätten

Kreisbildungswerk

Paritätischer Wohlfahrt

sverbandArbeiterwohlfahrt (AWO)

Peter Schnabl Fort- und Weiterbildung

Schulen

 

Methodische Schwerpunkte

Individuelles Arbeiten bezogen auf das Unternehmen und die TeilnehmerInnen

Kombination situativ passender Methoden verschiedener Richtungen

Berufs- & Lebensbezug

Konkrete & anwendbare Beispiele, Übungen und Materialien