Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Erfolgreiches Bewerben

stellt hohe Anforderungen an Sie als Bewerber/in und um tatsächlich die gewünschte Arbeitsstelle zu bekommen, sind Kriterien des aktuellen Standards zu erfüllen. Möchten Sie diesen gerecht werden, müssen sie Ihnen bekannt sein und individuell auf Sie selbst und die Arbeitsstelle, die Sie bekommen möchten, übertragen werden. Wenn Sie sich mit Erfolg bewerben möchten, ist es erforderlich, dass Sie sich mit folgenden Aspekten auseinander setzen

  • Ihrem eigenen beruflichen Werdegang

  • Ihren beruflichen und persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • den Anforderungen und Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt

  • Bewerbungstechniken

  • Gesprächsführung

Mögliche Themensind u. a.

  • berufliche Analyse

  • Bewerbungs-Anschreiben

  • Lebenslauf

  • beruflich-persönliches Qualifikationsprofil

  • Bewerbungsmappen-Gestaltung

  • Telefon-Training

  • Initiativ-Bewerbung

  • Stellengesuch

  • Vorstellungsgespräche

Methoden

Die Methoden passe ich der Bewerberin bzw. dem Bewerber und der Bewerbungs-situation individuell an. Mögliche Methoden sind

  • Gespräche

  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren)

  • Hypnotherapeutische Ansätze

  • Gestaltpädagogische Methoden

  • Erstellung von Bewerbungs-Unterlagen

  • Ausfüllen von Fragebogen

  • Übungen und Rollenspiele

  • Entspannungs-Techniken

Footer-Nachricht

Herzlich Willkommen bei   Hertlein  ●   Bildung

 

 

Gabriele Hertlein

Aus- und Weiterbildung, Beratung, Supervison und Coaching, Autoren-Tätigkeit

 

Fachliche Qualifikationen

Diplom SozialpädagoginNLP Pract

itioner Master (DVNLP)Integrative Gesprächsführung nach C.

Rogers & M. Erickson G

estalt-Beraterin (IGB)

ErzieherinGestalt-Pädag

ogin (IGB)

Montessori Pädagogin  

Sprachberaterin     

Theologisches Zusatzstudium


Berufliche Erfahrungsbereiche

Aus- und Weiterbildung

Autorin von Fachbüchern & Fachartikeln

Beratung, Supervision & C

oaching Vorträge und Elternabende

Unternehmen, für die bzw. für deren Mitarbeiter ich tätig war und bin  

Unternehmen

BMW

Future Coach

Peneder Bauelemente

RAABE Verlag 

Walhalla Verlag

WEKA Verlag

WWK

Aus- und Weiterbildungsstätten

Bayrisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Berufsfachschule für Krankenpflege

BLLV Bayerischer Lehrer und Lehrerinnen Verband

Fachhochschule für Sozialwesen

Fachakademien für Sozialpädagogik

Feinschliff

Hans Weinberger Akademie

Katholische Erziehergemeinschaft

Kindertagesstätten

Kreisbildungswerk

Paritätischer Wohlfahrt

sverbandArbeiterwohlfahrt (AWO)

Peter Schnabl Fort- und Weiterbildung

Schulen

 

Methodische Schwerpunkte

Individuelles Arbeiten bezogen auf das Unternehmen und die TeilnehmerInnen

Kombination situativ passender Methoden verschiedener Richtungen

Berufs- & Lebensbezug

Konkrete & anwendbare Beispiele, Übungen und Materialien